Weiterbildungskommission

Zuständigkeit

Die Weiterbildungskommission ist zuständig für:

  • Planung der Weiterbildungspolitik auf gesamtuniversitärer Ebene,
  • Genehmigung der Vorfinanzierung für Weiterbildungsprogramme,
  • Stellungnahmen zu neuen oder sich in Revision befindenden Weiterbildungsstudiengängen,
  • Ausarbeitung von Richtlinien für die Qualitätssicherung der Weiterbildung.

Die Geschäfte der Weiterbildungskommission werden von der Fachstelle für Weiterbildung geführt.
 

Zusammensetzung

Die Weiterbildungskommission setzt sich zusammen aus:

Präsidium

  • Prof. Dr. Gabriele Siegert, Prorektorin Lehre und Studium

Vertreterinnen und Vertreter der Fakultäten

  • Prof. Dr. Christiane Tietz (Theologische Fakultät)
  • Prof. Dr. Madeleine Simonek (Rechtswissenschaftliche Fakultät)
  • Prof. Dr. Dieter Pfaff (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, im HS18 Prof. Dr. Markus Leippold als Stellvertreter)
  • Prof. Dr. Thomas Attin (Medizinische Fakultät)
  • Prof. Dr. Ulrich Bleul (Vetsuisse-Fakultät)
  • Prof. Dr. Fritz Staub (Philosophische Fakultät)
  • Prof. Dr. Jan Seibert (Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät)

Vertreterinnen und Vertreter der Stände

  • Prof. Dr. Ursula Bähler (Fortgeschrittene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler)
  • Dr. Benjamin Wilding (Wissenschaftlicher Nachwuchs)
  • Sascha Sauer (Studierende)
  • Anastasia Kesselmark (ATP, mit beratender Stimme)

Vertreterinnen der Fachstelle für Weiterbildung

  • Dr. Alexandra Müller (Fachstellenleiterin, mit beratender Stimme)
  • Maja Ardüser (Aktuarin)