Vorfinanzierung

Zum Aufbau und zur Entwicklung eines Weiterbildungsprogramms ist oft ein Vorschuss nötig. Die Weiterbildungskommission kann auf Antrag finanzielle Mittel in Form von rückzahlungspflichtigen Vorfinanzierungen zusagen. Beachten Sie bitte dazu die von der Weiterbildungskommission erlassenen Richtlinien.

Falls Sie einen Antrag stellen möchten, nehmen Sie bitte mit Dr. Alexandra Müller Kontakt auf.

Antrag auf Vorfinanzierung

Die Anträge werden vom zuständigen Fakultätsmitglied über die Fachstelle bei der Weiterbildungskommission eingereicht und sollen sich nach der Vorlage für Vorfinanzierungsanträge richten. Dabei sind folgende Vorgaben zu erfüllen:

  • Einverständnis der Trägerschaft (Fakultät oder Institut)
  • Einverständnis des Rechtsdienstes
  • Nachfrageabklärung gemäss Empfehlungen der Fachstelle
  • Budget gemäss Vorgaben

Rückzahlung der Vorfinanzierung

Vorfinanzierungen sind sobald wie möglich, jedoch spätestens innerhalb der vereinbarten Frist, welche in der Regel nicht länger als zwei Programmdurchführungen dauert, zurückzubezahlen. Die Fachstelle überwacht die Rückzahlung der Vorfinanzierung.

Kann eine fällige Rate nicht termingerecht zurückbezahlt werden, so muss das für das Programm verantwortliche Fakultätsmitglied umgehend ein Antrag auf Zahlungsaufschub mit einer Beschreibung der getroffenen Massnahmen zur Gewährleistung der Rückzahlung (inkl. Budget) an die Weiterbildungskommission stellen.